Unser Umgang mit der temporären Mehrwertsteuersenkung

Das ab dem 1. Juli deutschlandweit geltende Konjunkturpaket möchten wir als Chance nutzen und gemeinsam mit Ihnen etwas an die Meere und Gewässer zurückgeben.

Aus diesem Grund werden wir die entstehende Differenz der Mehrwertsteuersenkung für das restliche Jahr 2020 an gemeinnützige Organisationen, die sich zum Schutz der Meere engagieren, spenden. Das heißt konkret, dass wir bis zum Ende des Jahres pro verkauftem NORSAN-Produkt 30 Cent spenden werden.

Wir sind uns unserer besonderen Verantwortung gegenüber dem Lebensraum der Fische bewusst und freuen uns, die Spendenaktion ab dem 1. Januar 2021 fortzusetzen. Wir werden dann dauerhaft 5 Cent pro verkauftem NORSAN-Produkt an gemeinnützige Organisationen zum Schutz der Weltmeere weitergeben.

Vielen lieben Dank Ihnen für Ihr Vertrauen und wir hoffen bei diesem Vorhaben auf Ihre Unterstützung und danken Ihnen schon jetzt für Ihre Hilfe.

Liebe Grüße aus Berlin,
Ihr Joakim Graff & NORSAN-Team

Folgende Organisationen unterstützen wir

Die gemeinnützige Organisation Ocean Cleanup entwirft und entwickelt passive Reinigungssysteme, um die bereits verschmutzten Ozeane zu reinigen und Plastik in Flüssen bereits abzufangen bevor es das Meer erreicht. Mit diesem zweigleisigen Ansatz will The Ocean Cleanup bis zum Jahr 2040 90% des schwimmenden Kunststoffs in den Ozeanen zu entfernen.

Der NABU (Naturschutzbund Deutschland e.V.) ist der mitgliederstärkste Umweltverband in Deutschland. Der NABU engagiert sich für Artenvielfalt, den Schutz intakter Lebensräume, sauberes Wasser, gesunde Böden und den nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen.

Der Verein Küste gegen Plastik e.V. glaubt nicht, dass es damit getan ist, den Plastikmüll nur aufzusammeln. Die Plastikproduktion muss eingedämmt werden. Wie kann das gehen? Es gibt sehr viele Kampagnen, die auf eine Änderung des individuellen Verhaltens zielen. Das ist gut und sehr wichtig. Jeder muss im Rahmen seiner Möglichkeiten gute Entscheidungen treffen. Um dafür zu sorgen, dass wir zukünftig weniger Plastik in den Regalen finden, möchte der Verein durch seine ReplacePlastic App für’s Smartphone Hersteller von Produkten sensibilisieren und zum Umdenken anregen, ihre Produkte weitestgehend plastikfrei zu produzieren. Mit der ReplacePlastic App kann jeder den Herstellern von Produkten schnell und unkompliziert mitteilen, dass er sich Verpackungen ohne Plastik wünscht.

Das größte Projekt des FÖRDERVEREIN Nationalpark Boddenlandschaft e.V. sind die “MeeresBürger”. Das MeeresBürger-Netzwerk verfolgt den Gedanken der “Bildung für Nachhaltige Entwicklung”. Diese vermittelt Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln. Sie versetzt Menschen in die Lage, Entscheidungen für die Zukunft zu treffen und dabei abzuschätzen, wie sich das eigene Handeln auf künftige Generationen oder das Leben in anderen Regionen der Welt auswirkt.

Die Umweltorganisation One Earth – One Ocean e.V. (oeoo) hat sich den Gewässer- und Küstenschutz auf ihre Fahnen geschrieben. Sie hat mit der „Maritimen Müllabfuhr“ ein mehrstufiges Konzept entwickelt, um Gewässer weltweit von Plastikmüll zu befreien. Plastikmüll wird von speziellen Müllsammelschiffen gesammelt und anschließend recycelt bzw. in Öl rückverwandelt. Aus einer Tonne Plastikmüll werden sich in Zukunft ca. 900 Liter Öl rückgewinnen lassen. Zudem engagiert sich der Verein national und international in den Bereichen Forschung, Bildung und Dokumentation zum Thema Marine Littering und Mikroplastik, um mittel- bis langfristig eine Änderung des Verhaltens der Menschen in Bezug auf (Plastik-)Müll zu erreichen.

Menü
X