Mitochondriopathie: Schmerzfrei dank Omega-3 – Julia Anner (24)

Mitochondriopathie - Nach langjähriger Leidenszeit schmerzfrei dank Omega-3

Mein Name ist Julia Anner. Ich bin 24 Jahre alt und lebe in Bayern.

2009 hatte ich Pfeiffersches Drüsenfieber und damit begann eine jahrelange Leidenszeit.

Ich war ständig müde und erschöpft und hatte pro Monat eine Virusgrippe mit hohem Fieber. Infusionen halfen mir zwar kurzfristig, aber ich wurde nicht gesund. Jahrelang litt ich an Depressionen und war nicht mehr gesellschaftsfähig. Die Krankheit hat mich vollkommen ausgebremst. In einer Zeit, in der ich das Leben in vollen Zügen genießen wollte, blieb ich krank zu Hause. Ich war so geschwächt, dass ich sogar meine Ausbildung abbrechen musste. Meine Eltern unterstützen mich psychisch und finanziell, ohne sie hätte ich diese schwere Zeit nicht geschafft.

Nach einer Odyssee bei verschiedenen Ärzten und Heilpraktikern kam ich zu Dr. Henn. Seine Diagnose: Mitochondriopathie. Das ist eine Erkrankung von bestimmten Zellstrukturen, den Mitochondrien.

Er empfahl mir unter anderem eine Sauerstoff-Therapie und Omega-3.

Aufgrund einer Fettsäure-Analyse erfuhr ich von meiner individuellen Dosierung. Da mein Omega-3-Index mit 3,8% sehr niedrig war und mein Omega-6/3-Verhältnis mit 32,70:1 auch sehr ungünstig verschoben war, nahm ich täglich 2 Esslöffel Omega-3-Total ein, manchmal sogar 3 Esslöffel.

Nach ca. 3 Monaten bemerkte ich erste Verbesserungen meiner Symptome und nach ½ Jahr hatte sich mein Gesundheitszustand wieder stabilisiert.

Endlich war ich schmerzfrei, die jahrelangen Gliederschmerzen waren verschwunden und ich hatte wieder mehr Energie. Als ich einmal einen Monat das Omega-3-Öl nicht eingenommen habe, kamen die Schmerzen wieder zurück. Überzeugt von der positiven Wirkung des Omega-3-Öls nehme ich es nun täglich, ohne Unterbrechung.

Mittlerweile konnte ich auch meine Ausbildung als Erzieherin abschließen.

Ich bin sehr froh, dass ich meine Lebensfreude wieder gefunden habe und am Leben normal teilhaben kann.

, , ,

Related Posts

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
X

Wir verwenden Website-Cookies, um Ihnen eine bessere Benutzererfahrung zu bieten. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Lesen Sie hier mehr über unsere Datenschutzbestimmung.