Ihr Omega-3 Spezialist aus Norwegen post@norsan.de +49 30 555 788 990
MenuMenu

Hannah Willemsen

Ernährungscoach

&

Autorin

Hannah Willemsen ist Ernährungscoach, Autorin der Buchreihe „Hormon Food“, Podcasterin des Podcasts „Iss Dich gesund“ und Mama von 2 kleinen Kindern.

Während ihrer ersten Schwangerschaft begann Hannah, sich mit dem Thema Ernährung auseinanderzusetzen. Sie wollte nicht nur sich selbst, sondern auch ihr Baby mit allen wichtigen Nährstoffen gut versorgen. In diesem Zuge ist sie auf die positiven Wirkungen von Omega-3 aufmerksam geworden. Von da an war die ausreichende Versorgung von Omega-3-Fettsäuren ein fester und nicht wegzudenkender Bestandteil bei ihr und ihrer Familie.

Wie Hannah’s Lieblingsfrühstück aussieht, was ihre Geheimtipps sind, ihren Kindern Omega-3 unterzujubeln und wie sie zu einem guten Omega-6/3-Verhältnis von 4:1 kam, hat uns Hannah in diesem Interview verraten.

Liebe Hannah, ich kann mir vorstellen, dass es als Vollblut-Mama und Selbstständige mal turbulent hergehen kann. Magst Du uns verraten, wie ein typischer Tag bei Dir aussieht?

Kinder wecken, Frühstück vorbereiten und die Kids, meist auf den letzten Drücker, zur Schule und zur Kita bringen. Dann fange ich an zu arbeiten, ich habe das Glück von zu Hause aus arbeiten zu können, das erleichtert mir die Organisation mit den Kindern. Ich gebe Ernährungscoachings, entwickle Rezepte oder bereite Workshops vor. Nachmittags hole ich die Kids ab, es gibt einen kleinen Nachmittagssnack und die KIDS Jellys. Anschließend haben die Kids entweder ihre typischen Beschäftigungen wie Sport, Singen oder Gitarre und dann gibt es auch schon das Abendessen.

Als Mama (und natürlich auch als Papa) möchte man nur das Beste für seine Kinder. Das beginnt bereits beim Essen. Wie sieht also ein Frühstück oder Mittagessen für Deine beiden Kinder aus?

Ich versuche immer eine gesunde Balance zu finden und möglichst alle Nährstoffe abzudecken. Obst und Gemüse gibt es bei uns täglich, entweder als Snack, als Suppe oder auch Beilage. Das Omega 3 Total verarbeite ich oft in Salaten, Säften oder Smoothies und die Kids fragen regelmäßig nach ihren Gummies (sie meinen die Omega-3 KIDS Jelly ?). Sie freuen sich über eine kleine „Süßigkeit“ und ich freue mich, dass sie etwas gesundes zu sich nehmen, und das auch noch ganz easy.

Heißt, Deine Kinder bekommen ausschließlich die Jellys und beide mögen sie?

Vor allem meine Tochter Leni liebt die Jellys. Mein Sohn war am Anfang nicht so überzeugt davon, daher habe ich ihm einfach immer das Omega 3 Total mit ins Essen gegeben. Mittlerweile mag er die Jellys aber auch sehr gerne ? Ich rühre das Öl entweder unter die Pasta oder am Wochenende in den Frühstückssaft.

Und wie sieht es bei Dir und Deinem Mann aus? Was nehmt ihr an Omega-3?

Abwechselnd nehmen wir das Omega-3 Total und das Omega-3 Vegan Öl. Hier gibt es kein festes Muster, aber nach einer Zeit, normalerweise 2 oder 3 Monate hat man Lust zu wechseln. Ich glaub, das ist eine gute Mischung vor allem wegen des EPA- und DHA-Verhältnisses.

Sieht so aus, als würde Dein Mann da direkt mitziehen. Musstest Du ihn von Omega-3 überzeugen?

Armin weiß, dass ich mich schon über sehr viele Jahre mit gesunder Ernährung beschäftige und dies mir eine Herzensangelegenheit ist. Er vertraut mir dabei voll und ganz. Wenn es um Ernährung und Nährstoffe geht, bin ich die Expertin im Hause Willemsen. Aber natürlich hat es am Anfang etwas gedauert, bis er überzeugt war ?

Das hört sich nach einem guten Tipp an, den wir uns sicherlich noch abgucken werden! Darf ich noch fragen, ob Du schon eine Fettsäure-Analyse gemacht hast?

Ja, 2 Tests mittlerweile. Den ersten vor ca. 1 Jahr, den 2. fünf Monate später… Ein Glück konnte ich das Omega-6/3-Verhältnis verbessern. Und das obwohl ich es auch immer mal wieder vergesse das Öl zu nehmen.

Danke, dass Du so ehrlich bist! Ich kann das voll und ganz verstehen. Hast Du hierzu einen Tipp?

Ehrlich gesagt, nehme ich dafür dann am nächsten Tag 2 Löffel, also die doppelte Tagesdosierung. So nehme ich unterm Strich täglich 2.000 mg Omega-3 zu mir und hab ein gutes Omega-6/3-Verhältnis erreicht, das ich weiterhin halten möchte.

Wie sieht ein ideales Omega-6/3-Verhältnis denn aus? Und wie konntest Du es erreichen?

Ein gutes Omega-6/3-Verhältnis hat man, wenn es bei ca. 3:1 liegt. Heutzutage liegt das durchschnittliche Verhältnis bei bis zu 20:1, was mich wirklich schockiert hat, als ich das erfuhr. Mein erstes Ergebnis lag bei 6:1. Der Folgetest war dafür umso erfreulicher.
Dank der Einnahme von täglich 1 Löffel, also 2.000 mg Omega-3, NORSAN Omega-3 Öl konnte ich mein Verhältnis auf 4:1 verbessern.

Das ist wirklich ein erfreuliches Ergebnis! Nun noch als letzte Frage: wie nimmst Du selbst das Omega-3 Total bzw. Omega-3 Vegan ein?

Viele meiner Klientinnen und Klienten bevorzugen die Einnahme pur, da sie NORSAN Öl auch so lecker finden. Ich mische es mir am liebsten in mein morgendliches Müsli. Getoppt mit vielen Leckereien und frischem Obst ist das nicht nur ein leckerer, sondern auch gesunder Start in den Tag.

Hab ganz lieben Dank für Deine Zeit. Wir wünschen Dir und Euch weiterhin alles Liebe und viel Gesundheit!

Du möchtest mehr zu Hannah erfahren? Besuch sie gerne auf ihrem Blog oder bei Instagram.

Hannahs persönliche Empfehlung

Für die Kleinen und Großen

  • Omega-3 Total Öl

    24,00 
    (12,00 €/100 ml)
    • 2.000 mg Omega-3 pro täglicher Dosis (1 Esslöffel)
    • 100% natürlich – keine Konzentrate
    • Kaltgepresstes organisches Olivenöl als Antioxidant
    • Vitamin D3 (800 IE)
    • Gereinigt von Schadstoffen, PCBs und Schwermetallen

    Zum Produkt
  • NORSAN KIDS Jelly 45

    Omega-3 KIDS Jelly

    16,00 38,00 
    (20,91 €/100 g)
    • Mit natürlichem Fischöl aus nachhaltigem Wildfang
    • 250 mg Omega-3 pro Kaugeleedrops
    • Leicht einzunehmen – zum Kauen!
    • Fruchtig leckerer Erdbeer-Zitronengeschmack – ohne Zuckerzusatz

    Zum Produkt